mauerblümchen

seit geraumer zeit halte ich ausschau nach dem diesjährigen
klatschmohnfotomotiv…… und heute hat es mich gefunden:

mohn2DSC_5282

und während sich enzoo und rudolph an island ergötzen
(wurde dort eigentlich das schwarz/weiss erfunden?)
findet mich der endmohn:
fin-mohn1

6 Kommentare zu “mauerblümchen

  1. Ich bin ja auch immer auf der Suche nach dem Mohnbild des Jahres. Heuer wurde ich noch nciht fündig, daher muss erst mal das vom letzten Jahr genügen, aufgenommen im Friedhof von Bonifacio an der Südküste Korsikas (Ich hoffe das klappt so mit dem Bilderlink):

    Ich mag das Bild deshalb so gern, weil es erst mal den Bilck natürlich auf das Rot der üppig blühenden Mohnblumen zieht und diese eine schöne, etwas pombierte Diagonale bilden, Die ehemals weiße, etwas schmutzige Mauer im Hintergrund vermag zwar keine Geschichte zu erzählen, aber dann ist da oben noch der schmale Streifen blauen Himmels, der einerseits einen Rahmen bildet und andererseits in schönem Kontrast zum Rot steht.

    Dein Bild ist in seiner dramatischen Schlichtheit (oder schlichten Dramatik?) jedenfalls ein Volltreffer.

    • An Enzo Bonifacio an Korsikas südlichen Küsten:

      Er ist ein guter Herr, es ist ein gutes Bild,
      wohl wert, dass sich ein Blog sein unterwinde!
      Schaut rings umher, wohin der Blick sich wendet,
      Wo habt ihr dessengleichen schon gesehen?
      Lacht´s wie dem Bräutigam die Braut entgegen!
      Mit hellem klatschmohnrot und himmelblau …

      • Die heurige Gewinnerin ist gefunden: Es ist zwar keine rote Mohnblume sondern eine gelbe – aber dafür die nördlichste. die ich je gesehen habe: Sie blühte so schön enthusiastisch in einem Lavafeld nahe Reykjavik, setzte sich durch gegen die Übermacht der Lupinien, die rundum üppig blühen!

        Mal sehen,was Rudolph dazu dichtet!

        • Warum über eine Blume (Anemone?) in Island etwas dichten. Ganz Island ist ein Gedicht. Oder besser eine Sage. Nachzulesen in der Edda. Oder noch besser, selber hinfahren. Wir waren mit einer Handvoll Gleichgesinnter mit Zelten unterwegs. Es war bisher unsere eindrucksvollste und schönste Reise.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s