spendenaktion: eine bank für den kalvarienberg

ein kunstprojekt in zusammenarbeit mit einer schule _________________________________________________

DER KALVARIENBERG von neusiedl am see…

a-kalvarien.ganga-kalvarien.morsch a-kalvarien a-kalvarien-total a-kalvarienwald a-kalvarien.hagebutte a-kalvarien.baumhaus

die idee:

in der gartenabteilung eines baumarktes entdeckte ich mal etwas, das aussah wie ein unbunter buntstift – hmm… daraus könnte man doch ganz einfach…

rohling

…bunte buntstifte machen und die hängen wir dann in einen baum!

k-malen malen malen2 malen-vorhang

voilá:

von uns ein baum voller buntstifte und….

sportplatz derbaum

….für euch ein bild als dankeschön für eine spende:

k-1 karten

und im frühjahr steht am kalvarienberg dann eine neue bank, vielleicht sogar so eine wie diese (-:

a-kalvarien.bank

schieben wir´s  nicht auf die lange bank!

EDIT im juni 2015:

und schon steht sie da, wir haben sie feierlich und stolz den „freunden des kalvarienberges“ übergeben

und sie auch gleich mit einem erdbeer-picknick eingeweiht (-:

buntstiftebank

farbe und geschmack des sommers: brombeer

wenn der ateliertag und die lust, im atelier wiedereinmal etwas zu verändern (in wahrheit ists ein längst fälliges aufräumen, aber ich mag veränderungen lieber als putzen;) auf ein und denselben tag fallen, ja dann wirds hektisch.
ateliertag ist ja gleich backtag (diesmal habe ich die torte  aber eh schon einen tag vorher gebacken, nur fertig gestellt will sie halt noch werden, die gute:)

baiserbrom5

und was haben torte backen und
atelier aufräumen gemeinsam?

nichts?

nein, etwas doch! nämlich:

 die farbe des sommers – brombeer

 

 

mohn brombeertorte mit baiserhäubchen

baiserbrom6

eigentlich ists eine gleichschwer-masse (also jeweils 150g butter, mehl, zucker) aber ich ersetze einen teil des mehls durch den mohn und nehme weniger zucker, weils sonst zu süss wird mit dem baiserhauberl obendrauf)

also, man nehme:
150g butter, 100g mehl, 50g mohn, 100g zucker, 2 eier (trennen, schnee)
saft einer zitrone, salz, backpulver, frische brombeeren

für die creme: 200g schlagobers, 1pkg.sahnesteif, 100g joghurt

baiserhaube: 2 eiklar, 3EL zucker

baiserbrom

baiserbrom4

und dann ab ins atelier zum putzen..äh.. verändern (;
ich habe von der vormieterin noch einen alten tisch im atelier stehen, weil mir die farbe so gut gefiel – ein wunderschönes brombeerrot! und diesen tisch wollte ich „opfern“, also entsorgen. und wie ich da so die tischplatte abmontiere, eröffnet sich mir ein geheimes innenleben! es sieht aus, als hätte der tisch irgendwann mal eine lade gehabt. da stand er nun, an entsorgen war nichtmal mehr zu denken…also was machen?
und dann… á la wickie……. *schnipp* kam die zündende idee:

ich mache aus dem tisch einen bunten tisch für meinen bücherflohmarkt!

zuerst wollte ich ihn einfach nur bunt bemalen, aber dann kamen auf einmal all die fischerl dahergeschwommen…einfach so!

so!

1buch

2buch

3buch

4buch

5buch

6buch

greetings from…

was passiert, wenn einintrovertiertermensch (ich) ein atelier an einem extrem öffentlichen platz (in einem seebad) anmietet?

es kommt ziemlich sehr bald zu folgenden dialogansätzen:

freunde: „du musst….“
ich: nö!

bekannte: „du musst…“
ich: muß ich nicht

besucher: „Sie sollten…“
ich: mhmmmm

fremde: „haben Sie…?“
ich: leider nein

alle: „du musst an diesem standort einfach souvenirs anbieten“

so. jetzt ists raus!

souvenirs?… häferl? steine? schlüsselanhänger? kappen?  teller? und? und? und?
und überall steht drauf „gruss vom neusiedlersee?

„ich möchte lieber nicht!“

aber wie das nunmal so ist, wenn jemand die saat(des *hust* bösen) aussät:
sie trägt früchte:
ich habe ja noch ein paar von den niedlichen fröschen von SABINE (das handarbeitsgeschäft) . und ein paar unbemalte pappmache-blätter. und ein paar schneckenhäuser. und ein paar federn.
und so zeug..und schon wars nicht mehr aufzuhalten!
dann noch ein bißchen schnur, farbe,  draht …
voilá:
mfg vom neusiedlersee.
MtR

 

gruss_3_800-
gruss_11 gruss_12 gruss_13 gruss_4_800-
gruss_14

die frösche! hach!! die frösche! ((-:
gruss_15

und ingrids juwelen werden jetzt auch von den froschis bewacht, darum „langfinger, finger weg!“
ingrid14

ateliergeschichte

ich habe beim letzten fest im atelier eine rasche partystimmung-skizze  auf die kinderstaffelei gekritzelt
und (jetzt im nachhinein gesehen: leider)  kein foto davon gemacht..

heute kam ein junges mädchen zu besuch ins atelier, sah es und
fragte – mit blick auf die zeichnung – spontan: „darf ich?“

natürlich durfte sie!

zufällig ist auf dem ersten foto mein bild, zwar mehr schlecht als recht, drauf, aber immerhin, man kann etwas erkennen.. und das mädchen machte aus der szene eine kleine geschichte…einfach wundervoll ((-:

und ich lasse es fürs erste so stehen wie es ist……….
:bild_0 bild_1 bild_2
bild_3_2

brombeeren

ich
habe einen kuchen gebacken…..
..einen mit brombeeren..mhmm..

der weg in den garten führt vorbei an den brombeerstauden..
wochenlanges liebäugeln..

brombeerstaude

..tagelanger körperkontakt mit den beeren..
endlich..endlich! fallen sie einem in die hände, wenn man sie berührt!
es ist zeit…..

ernte1

 …zeit für den ersten brombeerkuchen…

kuchen

da es jetzt auch schon die ersten reifen, herrlich duftenden pfirsiche gibt, wird es ein:

tablet

PFIRSICH VANILLE BROMBEERGELEE – KUCHEN

das rezept:

pfirsichkuchen:
250g mehl, 250g butter, 250g zucker, 4 eier ,halbes packerl backpulver¸ saft einer zitrone, pfirsiche(sehr reif) schälen und in stücke schneiden
zucker und dotter sehr schaumig rühren(bis die masse fast weiss ist)zitronensaft dazugeben, mehl und backpulver nur unterheben, nicht mehr rühren!
eischnee schlagen und auch unterheben
Die masse auf ein befettetes backblech streichen, die geschnittenen pfirsiche drauflegen und bei 180° ca. 30min. backen
vanillecreme:
2 EL zucker karamellisieren , aus etwa einem 3/4 l milch und 2P. vanillepudding eine creme machen und unter ständigem rühren erkalten lassen.
die creme auf den abgekühlten pfirsichkuchen streichen
brombeergelee:
ca.1000g brombeeren, 200g gelierzucker(3:1) saft von 2 limetten
brombeeren, limettensaft mit gelierzucker aufkochen, durch ein haarsieb streichen, ein packerl tortengelee unterrühren und nochmal kurz aufwallen lassen. Soweit abkühlen lassen, dass man das gelee noch gut auf der vanillecreme verteilen kann.
teller
pfirsichpreiselbeer

Individualität im karottenbeet!

schönheitsstandard und handelsnorm? drauf gepfiffen!
karott_
fortsetzung:
heute habe ich einen großen buschen karotten geerntet und *staun*:
kaum krumme dinger dabei! wie kommts? gibts im beet ein gerangel um den platz?
„he! schluss jetzt mit eigenwill! wachse gefällist gerade runter!ich brauche doch auch raum um mich zu entfalten!“ oder so?
karott1
lila karotten, wunderhübsch anzusehen. eigenwillig im geschmack, eher herb, nicht so süss wie die orangenen.
karott2

davon abgesehen gibts auf den blumen ein flirten und lieben soweit das auge reicht
kaefer1
und dann ist es noch so, dass man uns die aussicht verstellt hat, aber manchesmal sieht es aus, als wäre eh alles himmel. blau.
himmelblau0 Kopie

fliegender wechsel

meine (zukünftigen) bilder sind immer zuerst unterlage für dies und das.
diesmal fürs bekleben (und anschließende bemalen) der fliegenden fische und
somanches pickerte papierl landete letztendlich auf der leinwand
ffDSC_5329
und während des bemalens der fischerl drängten sich plötzlich diese beiden ins bild,
ganz ohne mein bewusstes zutun, nur so aus den augenwinkeln entdeckt.
ich mag sowas sehr.
5