plastik bleibt plastik 1.1

vdm.plasa

manchesmal kommt es ganz anders als man sich sicher ist, das es kommen wird.
vor ein paar jahren wars:
upcycling, d a s neue thema. meine idee: plastiksackerlmüll einer neuen bestimmung zuführen, ja, das ist es! das mache ich! so dachte ich jedenfalls und machte mich ans werk..zerschnitt haufenweise bunte sackerl in streifen, häkelte mir die finger wund…allein, es war vergeblich: kaum wer hat sich für meine taschen, schalen, blumenübertöpfe, hüte..erwärmen können, ich erntete – nachdem ich erklärt habe, dass das, nein, kein bunter bast ist, sondern nur alte einkaufssackerl sind – reihenweise skeptisch hochgezogene augenbrauen.
nachdem ich also mit meinem plastiksackerl upcycling – projekt PLASA vor einigen jahren grandios gescheitert bin, wage ich heute ein update:
PLASA 1.1.
nicht mehr gehäkelt sondern jetzt die gebügelte und genähte version. entdeckt habe ich diese nette idee in den kleinenkleinigkeiten auf blancas blog!
und jetzt kann ich wiedermal nicht aufhören mit sortieren, schneiden, tüfteln, arrangieren, schmelzen, nähen, freuen…hach!

vdm-plasa2

vdm-plasa-3er

vdm-plasa5

vdm-plasa0

vdm-plasa1

kleine tascherl oder..

..das zweite leben eines hochglanzmagazines

angefangen hat es damit, dass ich für meine schürzen eine originelle verpackung suchte und ich ein paar meiner poster dafür zu sackerl umfunktioniert habe:
Unbenannt-1 Kopie
(die ich mittlerweile auch auch als goodie-bag verwende)

die EU denkt übers plastiksackerl nach.
da dachte ich, he! hab ich eh auch schonmal getan ,aber ich kann das gerne wieder machen, dieses darüber nachdenken und als mir eine hochglanzkunstzeitschrift in die hände fiel und ich die schürzen so fein verpackt vor mir sah, war die idee da!
und zwar diese:
1_paptas

_sackerl2 Kopie

6_papitas

5_papitas

anders als unsere politiker bin ich auch schon fertig mit nachdenken
und meine kleinigkeiten wechseln jetzt nicht mehr im plastiksackerl den besitzer,
sondern werden in einem hübschen papiertascherl in die welt hinausgetragen.
9_papitas

plastik bleibt plastik

einkaufskorb? aberwo!man greift so schnell zu plastiksackerl beim einkauf und
man wirft es so schnell weg, wenn der einkauf zuhause verstaut ist..
sckerl2013
..doch ist einem dabei bewusst, dass dieses sackerl immer das bleiben wird,
was es ist?
tasch2013
..egal wie sehr es mit der zeit zerfällt, es ist und bleibt..
hut2013
..plastik.
wegwerfen geht schnell.und ist einfach.
ich versuche so gut es geht, plastiksackerl zu vermeiden. die, die sich dennoch ansammeln,
hebe ich auf um sie wieder zu verwenden..
kffee2013
..ich sortiere sie nach farben und schneide sie dann in streifen.
das ist mühsam und macht wenig spass, aber wenn es dann ans aussuchen und
zusammenstellen der farben geht, kommt die freude an der arbeit.
das verhäkeln ist auch mühsam, weil das plastik an der häkelnadel“pickt“,
aber die vorfreude, wie das werk dann aussehen wird, lässt alle mühe vergessen..
ostrei2013
und das ergebnis, das kann sich sehen lassen. oder?(: